Gasthof Hirschen****kunst.hotel nach waelder.art

Tipp von Willi Hirsch

Wein ist im „Gasthof Hirschen“ schon seit vielen Jahrzehnten ein großes Thema. Im Jahre 1851 ist ein Teilungsvertrag verfasst worden. Bei der Aufteilung der „Viktualien“ wurden Champagner, Veltliner, Markgräfler, Vino Santo u.v.m. genannt.

Seit 1975 führt nun Franz Fetz den Hirschen und freut sich über die Entwicklung der Österreichischen Weine. Neben Vorarlberger Weinen von Franz Nachbauer ist auch die unmittelbare Nähe wie der Bodensee, das Appenzell und die Bündner Herrschaft mit Top Weinen auf der Karte vertreten. Die Weinkarte ist nach Gebieten und Weingütern gegliedert mit zahlreichen bekannten Namen und Jahrgängen sowohl bei Weiß- als auch bei Rotwein.

Hier wird Weinkultur praktiziert und gelebt. Ist schon der Patron Franz Fetz ein absoluter Weinfachmann, unterstützt ihn sein Chef de Service Martin Simma sowie die Vorarlberger Weinkönigin Bettina Maedl. Eine feine Auswahl an Süßweinen sowie zahlreiche Magnumflaschen werten die Karte zusätzlich auf. Da Franz Fetz internationale Weine ausschließlich aus Europa anbietet ist Italien mit Schwerpunkt Piemont und Toskana, Frankreich mit Burgund und Bordeaux besonders gut bestückt.

Viel Gutes lässt sich auch im Spanien-Angebot finden. Beim Schaumwein dominiert der Champagner. So bleibt zuletzt die wunderbare Erkenntnis, schon beim durchlesen der Hirschen-Weinkarte läuft einem das Wasser im Mund zusammen, voller Vorfreude auf den gleich servierten genussvollen Tropfen.

Lokal Tipp
Hotel Felbermayer ****
6793 Gaschurn
Genuss Box