Gabriel´s Cucina, Dornbirn


Tipp von Willi Hirsch

Gabriel Venturiello ist ein Genießer mit Leib und Seele. Er liebt es Weine zu genießen und zu kredenzen. Das zelebriert er in seinem mediterranem Restaurant, das hauptsächlich von italienischen Klassikern geprägt ist und ebenso spanische und andere Mittelmeereinflüsse in der Küche deutlich werden. So passt ein feiner „Tempranillo“ zu Chilinudeln mit Rindsfilet und wird ein „Fiano“ aus Süditalien zu Muscheln und Meeresfrüchte zum geschmacklichen Erlebnis. Gabriel Venturiello ist auch immer wieder auf der Suche nach Weinen, die sich durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis auszeichnen und im „Terroir“ erkennbar sind. So findet er immer wieder Rebsorten die international kaum bekannt sind, aber regionstypische, sehr interessante Weine ergeben wie etwa „Piedirosso“, „Aglianico“, „Grecce di Tuffo“, „Frano“ oder „Ansonica“. Natürlich finden auch heimische Topgewächse ihren Platz auf der Weinkarte.

Schon das glasweise Angebot kann sich sehen lassen. Neben den italienischen Spezialitäten ROERO ARNEIS aus Piemont, PRIMITIVO-GHENOS aus Kalabrien und N-ZERO NEGROAMARO aus Apulien wird ein gutes 1/8 Grüner Veltliner von Steininger, Weißburgunder von Gisperg Cuvée Rudnik von Wolf und eine Beerenauslese von Stiegelmar in Gols. Diese Weine wechseln natürlich in regelmäßigen Abständen.

Bei den weißen Flaschenweinen finden sich Riesling, Grüner Veltliner, Roter Veltliner und Sauvignon blanc von heimischen Rebflächen, GRECCHETTO, PINOT GRIGIO, FIANO, VERDICCHIO oder ANSONICA. Der Rotweinsektor wird klar von den bekannten Italienern beherrscht. Man wählt edle Weine wie Rosso di Montalcino 2008 von Policiano, Chianti Riserva 2003 von Reggine, La Massa 2008 von Panzano, Contado 2007 von Di Majo-Norante, Vino Nobile von Poliziano, Brunello di Montalcino 2006 von Angostina, Bricco Manzoni 2001 und Barolo 2004 von Mauro Veglio aus dem Piemont, Amarone di Valpolicella 2003 aus dem Veneto oder Aglianico 2004 aus Kampanien.

Der mediterrane Küchenstil wird auch von einigen Spaniern bestens begleitet – ein Tempranillo 2009 aus Ribera del Duero, der Dido 2008 aus Montsant und der Embruix 2008 aus dem Priorat, sowie der Rioja Conde de Hervias 2004 sind eine gute Wahl dafür.
Natürlich warten auch Österreichische Rotweine darauf bestellt zu werden. Qualitäten wie Blaufränkisch Exclusiv 2008 von Igler oder Pinot Noir 2008 von Gisperg, Bienenfresser 2009 von Pitnauer, Heideboden 2008 von Stiegelmar oder Bärenreiser 2008 von Grassl erfreuen die Rotweinfreunde. Auch Großflaschen in unterschiedlichen Arten, Größen und Qualitäten lagern im Keller und warten im richtigen Augenblick zur richtigen Gelegenheit geöffnet zu werden. Möchte man daneben noch Besonderheiten haben, bringt der Chef die Raritätenliste.

Lokal Tipp
Gasthof Sonne ****
6870 Bezau
Genuss Box